Dies ist die Website des Panzerregimentes-4 (PR-4), Standort Gotha. Das August-Bebel-Regiment war Bestandteil der 4. Mot.-Schützendivision   (4. MSD), mit Stab in Erfurt.
Truppenfahne

Truppenfahne

Die Internetseite ist durch private Initiative entstanden und wird privat geführt. Kommerzielle Interessen werden nicht verfolgt. Es besteht kein Zusammenhang/ Verbindung zu irgendeiner Partei oder Organisation, politische Interessen werden nicht mit dem Inhalt der Seite verfolgt. Sie dient nicht der Verbreitung oder Vermittlung religiöser oder weltanschaulicher Überzeugungen.

Für die Bürger der BRD ist Geschichte – ihre eigene und die ihrer Vorfahren – nur trockener Stoff, den sie recht nebulös und brockenweise aus Schulbüchern erfahren und wenn es sich gar um deutsche Geschichte der DDR oder der NVA handelt, versagen alle Informationsmechanismen. Deshalb ist die Redaktion der Domain bestrebt, die Geschichte des PR-4 umfassend darzustellen. Sie stellt wertfrei, wenn auch manchmal emotional, eine, wenn auch erst kurz vergangene Geschichte eines Truppenteils der NVA dar. Weitere Ausführungen zu den Absichten der Domainbetreiber, gesetzlichen Bestimmungen und Haftungseinschränkungen finden Sie im Impressum zu dieser Domain.

Das PR-4 wurde am 24.10.1989, noch vor dem Ende der NVA, aufgelöst. Es ist seit diesem Zeitpunkt Geschichte, wir wollen sie aufschreiben. Wer soll sonst über das PR-4 berichten, wenn nicht die ehemaligen August-Bebel-Soldaten? Die Darstellung unserer Geschichte ist jedoch komplex. Viele Seiten sind vorbereitet und als Baustelle markiert. Hier fehlen der Redaktion noch fleißige Autoren, die diese Seiten gestalten helfen. Wir bitten deshalb die Kameraden der betreffenden Einheiten um aktive Mitarbeit, die Seiten zu füllen.

 

    Kaserne des Panzerregiment-4 Anfang der 90-er Jahre      Quelle: Militärbauten in Thüringen, Arbeitsheft des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege 1/1998, S. 205

Kaserne des Panzerregiment-4 Anfang der 90-er Jahre
Quelle: Militärbauten in Thüringen, Arbeitsheft des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege 1/1998, S. 205

  Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim weiteren Lesen der Domain.